Titeld_die-Brenz
Titelbild _ die Brenz
Titelbild_die Brenz2

die brenz. fluss der zeit.

BrenzErlebnis

Eine spannende Reise vom Ursprung bis zur Mündung.

NatUrZeit

Tiefe Höhlen und schroffe Felsen laden zu phantastischen Zeitreisen ein.

Zeit am Wasser

Abseits der Brenz finden Wasserfreunde viele Plätze um sich abzukühlen.

die brenz. fluss der zeit.

Am Königsbronner Quellsee beginnt die Brenz ihre Reise zur Donau. In weiten Schwüngen fließt sie gemächlich durch ihr Tal, immer nur so schnell, dass wir sie bequem zu Fuß begleiten können.

Auf 52 Kilometern Länge erzählt uns die Brenz faszinierende Geschichten über die Zeit: wie sie über Hunderttausende Jahre hinweg ihr Tal formte, wie sie Menschen Nahrung, Arbeit und Energie gab. Sie erzählt von Lebensräumen, die verschwanden und zurückkehrten. Und vom ewigen Kreislauf des Wassers.

Die ersten Kunstwerke der Menschheit entstanden in ihrer Nachbarschaft, ein Urmeer brandete hier vor Jahrmillionen ans Festland, Schlösser und Burgen wachten an ihren Talrändern. Bis heute arbeiten die Menschen an der Brenz mit dem Wasser – und lieben sie als Erholungsort.

Die Brenz vereint im UNESCO-Geopark Schwäbische Alb Vielfalt und Ruhe. Sie lädt uns ein, ihr zu folgen, für ein paar Stunden die Alltagshektik zu vergessen. An der Brenz steht die Zeit nie still, aber sie lässt sich bewusster erleben, an unserem Fluss der Zeit.

Titelbild – NatUrzeit2
Titelbild- NatUrzeit
TitelBild_ NatUrzeit3
TitelBild NatUrzeit4
TitelBild NatUrzeit5

Über Jahrmillionen hinweg formten Urmeere und Flüsse unsere Landschaft. Sie hinterließen beiderseits der Brenz, auf der Alb und im Donautal unzählige steinerne Zeugen des Wandels. Tiefe Höhlen und schroffe Felsen laden zu phantastischen Zeitreisen ein und erzählen Geschichten aus längst vergangenen Epochen der Erd- und Menschheitsgeschichte.

Titeld_die-Brenz
Titelbild -Am Wasser2
Titelbild Am Wasser3

Das Wasserreich Donautal ist für Tiere und Pflanzen ein bedeutender Lebensraum und für Seen-Süchtige ein wahres Eldorado. Auf der Alb hingegen ist Wasser ein kostbares Gut. Der Härtsfeldsee und der Itzelberger See werden als Freizeitoase geschätzt. Entlang der Hürbe und Brenz darf am Wasser geplanscht und entspannt werden.