Brenz-Erlebnistag am Sonntag, 23. Juni

Den Abschluss der Geoparkwochen in der Heidenheimer Brenzregion bildet der Brenz-Erlebnistag am Sonntag, 23. Juni 2019. An verschiedenen Brenz-Erlebnis- und Lernorten vom Ursprung bis zur Mündung in die Donau werden Aktionen angeboten. Ob mit dem Rad auf dem Brenz-Radweg auf eigene Faust, bei einer Tour mit dem Alb-Guide oder zu Fuß auf den ausgewiesenen Wanderwegen bei den vielen Mitmachaktionen und auf den Spielplätzen – jede Menge Spaß ist geboten und lässt für ein paar Stunden die Alltagshektik vergessen. Denn auf 52 Kilometern Länge erzählt die Brenz faszinierende Geschichten über die Zeit: Wie sie vor Urzeiten ihr Tal formte und wie sie Menschen Nahrung, Arbeit und Energie gab. Sie erzählt von Lebensräumen, die verschwanden und zurückkehrten.
Am Brenzursprung findet um 11 und um 15 Uhr eine geführte Tour zum Itzelberger See statt. Auch nahe der Mündung am Apollo-Grannus-Tempel werden um 11 und 14 Uhr Führungen angeboten. An den Brenz-Erlebnis- und Lernorten Brenz-Biotop, dem Weidenzelt bei Hermaringen sowie am Biberbau in Eselsburg werden den ganzen Tag über Aktionen geboten. Hier können Klein und Groß zu Forschern werden, mehr über den Wasserbaumeister Biber erfahren und beim Tag der blühenden Wiesen die Kräuter und Blumen mit allen Sinnen entdecken. Der Erlebnistag endet um 18 Uhr mit einem Open Air Konzert der Stuttgarter Saloniker auf einem Floß im Brenzpark Heidenheim.

Das Programm der Geoparkwochen mit Brenz-Erlebnistag

 

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Auf dieser Website wird Matomo für statistische Zwecke verwendet. Mit Hilfe eines Cookies kann so nachvollzogen werden, wie unsere Marketingmaßnahmen verbessert werden können. Über Ihr Einverständnis hierzu würden wir uns sehr freuen. Informationen zu Cookies und dem Ihnen zustehenden Widerspruchsrecht erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Mehr Infos
Ja, ich stimme zu Nein, ich stimme nicht zu